Vor allem im freien Stil konnten die Karlsruher Ringer viele Medaillen auf Landesebene sichern. Aber auch im griechisch-römischen Stil ist die aktuell gute Leistung der Jugendringer erkennbar.

Fünf Ringer aus der Jugend und ein Erwachsener gewannen in Viernheim bei den Landesmeisterschaften im freien Stil alle Kämpfe und wurden so Landesmeister: Hossein Alizadeh, David Kiefer, Vitalij Rosenberger, Mujeb Ashuri, Richard Pufe und Abdullah Rahime. Zudem kamen fünf Ringer auf den driten Platz in ihrer Gewichtsklasse. Mit 18 Teilnehmern kam der ASV Daxlanden am Ende auf einen hervorragenden dritten Platz in der Gesamtwertung.

Eine Woche später konnte das gute Ergebnis auch wegen weniger Teilnehmern nicht wiederholt werden. Im griechisch-römischen Stil konnte nur Hossein Alizadeh den Titel des Landesmeisters erkämpfen. Silber gewannen Vitaliy Rosenberger und Mujeb Ashuri. Dritter seiner Gewichts- und Alterklasse wurde Valeriy Rikhter-Tansky. Der ASV kam im Gesamtergebnis auf den 15. Platz von 22 teilnehmenden Vereinen.
Fünf Bezirksmeister aus Daxlanden

Bei den Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil konnten fünf Ringer des ASV Daxlanden alle Kämpfe gewinnen und sicherten sich so die Goldmedaille. Bei den Männern gewann Hossein Alizadeh in der Gewichtsklasse bis 75kg. Ebenso landeten Erik Schmal, Richard Pufe, Frederik Pufe und Abdullah Rahime in ihren Klassen auf dem ersten Platz. Silber holten: Ajmal Mohseni, Markus Dumler, Jan Schmal, Leon Carle und Kevin Kusminski. Dritter wurden Nick Bolz, Vitalij Rosenberger, Devin Pala und Daniel Szekely.

Insgesamt kam der ASV Daxlanden in der Vereinswertung auf den dritten Platz hinter dem Ausrichter KSV Östringen und dem KSV Kirrlach. 
Dieses Turnier war gleichzeitig als Pflichtturnier des DRB angesetzt.
Die Anfahrt nach Dormagen mit Annabelle, ihrer Mutter und mit mir als Betreuer erfolgte am Freitagabend. Die Übernachtung in der familiengeführten Pension Robens war eine gute Wahl und so konnte Annabelle ausgeruht am Samstag ins Turnier starten. In ihrer Gewichtsklasse bis 43 kg standen insgesamt zehn Sportlerinnen auf der Liste. Das versprach spannende Kämpfe.
Während ihres ersten Kampfes konnte Annabelle einiges von ihrem Können zeigen und den Kampf für sich entscheiden. In ihrem zweiten Kampf wurde Annabelle schon eher an ihre Grenzen gebracht. Trotz zwei schöner Beinangriffe, die je mit 4er Wertungen belohnt wurden, konnte sie ihre 10:9-Führung bis kurz vor Schluß nicht halten und gab in der letzten Sekunde eine kampfentscheidende Wertung ab. Im darauffolgenden Poolfinale konnte Annabelle wiederholt die Angriffe ihrer Gegnerin kontern und für sich den Sieg holen. Somit stand Annabelle im Finale um Platz 3. In diesem Kampf zeigte Annabelle ihr ganzes Können und ließ ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance. Sie gewann vorzeitig durch Technische Überlegenheit.
Rückblickend kann man sagen, dass Annabelle ein gutes Turnier gerungen hat, jedoch aber an der einen oder anderen Stelle Verbesserungen erfolgen müssen.
Wir gratulieren Annabelle zu ihrem Erfolg!
Heiko Pufe

Dormagen


Fasching2019 A6340-1
Kantersieg des ASV Daxlanden

Auswärts beim KSV Malsch gewann der ASV am vergangenen Freitag mit 28:8.
Im ersten Kampf siegte Ajmal Mohseni kurz vor Kampfende technisch überlegen gegen Jens Pflüger. Im Schwergewicht konnte Ali Azimzada einen 7:0 Punktsieg erkämpfen. Abdullah Rahime siegte kampflos. Dafür konnte der ASV bis 98kg keinen Ringer stellen und die Punkte gingen an Andreas Rohmer. Philipp Mucha verlor gegen Mario Matha in der ersten Minute. Sehr souverän gewann Hossein Alizadeh nach zwei Minuten gegen Manuel Metzger. Seinen ersten Sieg in dieser Saison konnte Markus Dumler gegen Christian Fleckenstein feiern. Mujeer Faizi gewann technisch überlegen. Im letzten Kampf überraschte Andreas Dumler seinen Gegner Tudor Cravet und schulterte in vor der Pause.
Am kommenden Samstag ist der Tabellenführer AC Ziegelhausen zu Gast in der Daxlander Schulturnhalle. Im Vorkampf um 19:00 Uhr tritt die Schülermannschaft gegen die Kampfgemeinschaft Brötzingen/Ispringen an.